Wie nach Feng Shui einrichten?

Zen stone balance on the beach

Einrichtungstil Feng Shui

Sie wollen Ihr das Schlafzimmer oder das Wohnzimmer nach der Feng Shui Lehre einrichten? Testen Sie es aus es wird Ihnen helfen neue Ruhe zu finden. Sinn der Feng Shui Einrichtung ist es, das Chi zum Fließen zu bringen und dafür zu sorgen, dass man sich in seinem Heim  wohl fühlt. Die besten Anregungen wie man mit Feng Shui Häuser, Wohnungen und Gärten so einrichtet, dass sie eine positive Wirkung auf unser Wohlbefinden haben, können sie in unserem folgenden Beitrag nachlesen.

Feng Shui besteht aus vielen verschiedenen Gesamtpaketen unterschiedlichster Methoden, mit denen sich ausprobieren lässt, welche Formen, Farben und Materialien richtig verteilt, das Chi, den Fluss der Lebensenergie anregen. Hierbei ist es völlig egal, ob man modern, im Landhaustil oder eher mediterran eingerichtet ist.

Die Bedeutung Feng Shui kommt aus dem Chinesischen, heißet wörtlich übersetzt „Wind“ und „Wasser“ und beschreibt die Beziehung zwischen den menschlichen Wesen und der Natur. Erläutert wird, wie das Lebensumfeld positiv geprägt werden kann. Ausschlaggebend im Feng Shui ist das Chi, die unsichtbare Lebensenergie, von der man sagt, dass sie in Kraft gehalten werden muss. Beim Stil dieser Einrichtung geht es darum, das Chi mühelos durch die Wohnräume strömen zu lassen, dadurch steigt auch das subjektive Wohlsein.

Wohnzimmer in Feng Shui einrichten

Es ist bekannt, dass Wohnräume, die nach den Regeln des Feng Shui gestaltet werden, ein positives Ambiente ausstrahlen und den Bewohnern ein Gefühl von Geborgenheit, Stärke und Schutz bieten. Kein Wunder, der Fluss des Chi  verbreitet sich im gesamten Haus und schwebt durch alle Räume. Das Wohnzimmer ist der zentrale Mittelpunkt eines Hauses in dem sich alle Familienmitglieder treffen. Ein Ort der Entspannung, der Ruhe und auch der Gespräche und Unterhaltung.

Die wichtigsten Feng Shui Tipps fürs Wohnzimmer sind:

  • die Sitzmöbel an einer Wand ausrichten
  • Vitalität durch verschiedene Lichtquellen schaffen
  • die Raummitte zu betonen
  • Einen behagliche Atmosphäre mit entsprechenden Materialien und Farben schaffen

Laut Feng Shui soll die Mitte eines Raumes betont werden. Dies erreicht man am besten mit einem flauschigen runden Teppich, dessen Farbe harmonisch auf die Sitzmöbel und die übrigen Accessoires abgestimmt ist. Wichtig hierbei, das Herzstück des Raumes in Szene zu setzen, damit dieser Kraft und Ruhe auf seine Bewohner raustrahlt.Um abends gemütlich zu entspannen rät die Feng Shui Lehre das Sofa an einer stabilen Wand zu stellen. So ist die Weite des Raumes garantiert, der Rücken von einer Wand geschützt und das Unterbewusstsein kann sich entspannen und herunterfahren. Mit verschiedenen Lichtquellen schafft man laut Feng Shui gleichzeitig Lebendigkeit und auch Harmonie. Denn es ist bekannt, viele kleine Lichtquellen sorgen für harmonischere Lichteffekte wie eine große Deckenbeleuchtung. Diese  wiederrum wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus. Ein wohnliches Ambiente schafft man laut Feng Shui ebenso mit den richtigen Farben.

Hierzu gehören alle erdigen, sowie Weiß-Töne. Sie strahlen Gemütlichkeit aus und sorgen für Entspannung. Auf keinen Fall aber darf es zu langweilig erscheinen, so ist es wichtig auch andere Farbtöne, wie zum Beispiel zarte Frühlingsfarben wie Lindgrün oder einen zarten Fliederton einzusetzen. Im  Herbst kann man dann wieder mit Farben wie Orange, Rot oder dunkles Lila arbeiten. Will man das Schlafzimmer im Feng Shui gestalten, so ist auf die richtige Bettposition und  Farben zu achten.

Um einen erholsamen Schlaf zu finden, ist es wichtig, dass das Bett an einer soliden Wand steht und auf gar keinen Fall unter einem Fenster. Außerdem zu verzichten ist auf Bilder, schwere Regale oder Leuchten direkt über dem Kopfende, denn das würde einen erholsamen Schlaf empfindlich behindern. Ebenso tabu sind Fernseher oder Radiowecker im Schlafbereich. Nur so kann man am nächsten Morgen unbeschwert in den Tag starten. Auch der Stauraum muss sorgsam ausgewählt sein. Hierbei wird empfohlen möglichst viel in geschlossene Schränke und Kommoden zu verstauen und auf gar keinen Fall am Kopfende zu platzieren, damit einem im wahrsten Sinne des Wortes nichts im Nacken sitzt. Richtig angewendet bringt Feng Shui Harmonie und Ausgeglichenheit in ihr Zuhause.